UNTERWELTEN XXL    

​Eine Einführung in die HDR-Höhlen-Panorama-Fotografie

Ungewöhnliche Höhlenfotos, die uns eine neue Sichweise auf altbekannte Motive vermitteln können, entstehen durch die Kombination der HDR-Technik (High Dynamic Range) mit der Panoramafotografie (Montage mehrerer Fotos).

 

Zunächst werden vom Stativ aus drei bis fünf Hochkant-Panoramafotos vom selben Motiv geschossen, aber unterschiedlich belichtet. Diese Serie wird 5-6 mal nebeneinander mit etwas Überlappung fotografiert. Die identischen Motive mit unterschiedlicher Belichtung werden mit einem Spezialprogramm übereinandergelegt, so lassen sich große Helligkeitsunterschiede, beispielsweise zwischen Höhleninnenraum und Umgebung draußen, ausgleichen. Die dann entstandenen HDR-Fotos werden mit einem weiteren Spezialprogramm zu einem Panorama montiert.

 

Letztlich entsteht so jeder Bild aus mindestens 3 x 5 = 15, in schwierigen Fällen bis zu 5 x 6 = 30 Einzelaufnahmen. 

Näher interessiert? Ein kleiner Grundkurs gefällig? Laden Sie hier meine  Schulungsunterlagen (pdf, 38 Seiten, 6,6 MB).

Oder genießen Sie erst einmal die Auswahl der schönsten Bilder auf der nächsten Seite, der FOTOGALERIE

Beachten Sie auch meine Fotopräsentation auf Flickr: http://www.flickr.com/photos/108994991@N02/

Sie sehen dort alle Fotos dieser Seite und noch viel mehr, sortiert nach Alben (Regionen) und und bequem durchblätterbar.
Versuchen Sie es doch !!! (Am Besten Sie klicken nach dem Laden auf "Alben" links oben ...)

--------------------------------------

Tischoferhöhle im Kaisertal bei Kufstein (Österreich)

© 2020 Peter R. Hofmann  Erstellt mit  Wix.com   ::   IMPRESSUM / DATENSCHUTZ / DSGVO  ::